Murtalbahn | Unzmarkt - Murau - Tamsweg

Symbolbild für Eisenbahnverkehr

Symbolbild für Dampfzugsverkehr Symbolbild für Fahrradtranspport Symbolbild für Güterwagen- und Wagenladungsverkehr Fahrplan | Fahrzeuge | Strecke | Güterverkehr | Chronik

 

Die Murtalbahn Unzmarkt - Murau - Tamsweg ist mit rund 65 km Betriebslänge die längste STLB-Eisenbahnlinie und reicht über die steirische Grenze hinaus in den Salzburger Lungau .

Streckenübersicht Unzmarkt-Murau-Tamsweg (Murtalbahn)

 

Obwohl sie als Schmalspurbahn (760 mm Spurweite) einen großen Systemnachteil aufweist, wurde ihr von Eisenbahnfachleuten das Prädikat "zeitgemäß" verliehen. Die Murtalbahn, 1894 erbaut, hat sich in den letzten Jahren in mehrfacher Hinsicht strukturellen Entwicklungen angepasst. Moderne, laufruhige Dieseltriebwagen für einen attraktiven Personenverkehr, Spezialgüterwagen für ein vielfältiges Angebot im Güterverkehr sowie Dampfzüge und Amateurlokfahrten für den touristischen Verkehr.

 

Der gesamte Verkehr auf dieser Eisenbahnstrecke wird vom Zugleiter in Murau über Zugfunk gesteuert.

Die Murtalbahn von Unzmarkt bis Tamsweg ist in die Verkehrsverbünde Steiermark und Salzburg eingebunden.

 

Die Fahrradmitnahme ist in allen Zügen möglich.

 

Betriebstechnische Streckendaten

 

Eigentümer: Land Steiermark
Betriebsführung: Steiermärkische Landesbahnen
Streckenlänge: 65,530 km (50,400 Steiermark | 15,130 Salzburg)
Betriebseröffnung: 09.10.1894
Spurweite: Schmalspur, 760 mm
größte Neigung: 20 ‰
kleinster Radius: 90 m
Anzahl der Weichen: 89
Anzahl der Eisenbahnkreuzungen: 190
Traktionsart: Diesel- und Dampfbetrieb
Anzahl der Dampflokomotiven: 4
Anzahl der Dieseltriebwagen: 5
Anzahl der Diesellokomotiven: 3
Anzahl der Steuerwagen: 3
Anzahl der Reisezugwagen: 2
Anzahl der Gepäckwagen: 2
Anzahl der Güterwagen: 97
>> Triebwagen

 

 

 

 

▲ nach oben