Nostalgie & Freizeitverkehr

Neben dem Regelverkehr, der mit modernen Fahrzeugmaterial abgewickelt wird, besteht auf den Strecken der Steiermärkischen Landesbahnen auch die Möglichkeit Eisenbahnnostalgien zu erfahren.

 

Auf der Murtalbahn sind auch heute noch einige der liebenswerten, schnaubenden Dampflokomotiven für "Oldtimer-Fahrten" im Einsatz.

Die Dampfzüge der Murtalbahn, die sich längst zu einem Geheimtipp für Eisenbahnfreunde und Romantiker entwickelt haben, führen Sie in gemütlichen Waggons durch Wald und Au, entlang einer malerischen Gebirgskulisse und einer in dieser Gegend noch natürlich grünen Mur. Sollten Sie während der Fahrt eine Stärkung benötigen, stehen Ihnen hierfür die beiden Buffetwagen, die leuchtend rot lackierte "Murtalbar" (ursprünglich ein Salonwagen Kaiser Franz Josefs) und die grün gestrichene "Steirerbar" als "Labungsstellen" zur Verfügung. Da eine Reise mit dem Bummelzug natürlich auch unterhaltsam sein soll, wird steirische Volksmusik zum Besten gegeben.

 

Ebenfalls schon beinahe historischen Charakter haben die Fahrbetriebsmittel der Gleichenberger Bahn (Triebwagen ET1 und ET2 sowie die Lok E41), die noch aus den 1930er Jahren stammen (Bahnbauzeit). Diese vermitteln Lokalbahnromantik pur.

 

Die Strecken der Steiermärkischen Landesbahnen führen durch landschaftlich reizvolle Gebiete, die sich ganz speziell zum Wandern und Radfahren eignen.

 

Der Steirische Verkehrsverbund und die Steiermärkischen Landesbahnen haben daher mehrere Broschüren aufgelegt in denen sämtliche Rad- und Wanderrouten entlang der einzelnen Strecken übersichtlich dargestellt sind:

 

>> Murau - Entlang der Murtalbahn
>> Weiz - Radfahren in der Weizer Region
>> Feldbach - Radfahren & Wandern mit der Gleichenberger Bahn
>> Übelbach - Entlang der Übelbacherbahn