Weiz - Oberfeistritz

Symbolbild für Güterwagen- und Wagenladungsverkehr


Fahrzeuge | Streckenbeschreibung | Güterverkehr | Chronik

Streckenübersicht Weiz - Oberfeistritz

 

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die Nordoststeiermark durch die Errichtung der schmalspurigen Bahnlinie Weiz - Birkfeld (Feistritztalbahn) eisenbahnmäßig erschlossen. Holz- und vor allem Kohlevorkommen führten dazu, dass diese Bahnstrecke bis nach Ratten verlängert wurde. Das Rattener Kohlenrevier existiert längst nicht mehr. Von der einst über 42 km langen Strecke werden heute nur mehr 12 km (Weiz - Oberfeistritz) als öffentliche Eisenbahn betrieben.

 

Der planmäßige Personenverkehr auf der Schiene wurde Anfang der 1970er Jahre aufgelassen. Während der Sommermonate werden von der Feistritztalbahn-Betriebsgesellschaft mbH fahrplanmäßige Dampfzüge geführt. Zahlreiche mächtige Bauwerke (Brücken, Tunnels und Viadukte) bieten viele lohnende Fotomotive.

 

Um eine kostengünstige Betriebsabwicklung zu ermöglichen sind ferngesteuerte Lokomotiven im Einsatz.

 

Betriebstechnische Streckendaten

 

Eigentümer: Land Steiermark
Betriebsführung: Steiermärkische Landesbahnen
Streckenlänge: 11,83 km
Betriebseröffnung: 15.12.1911
Spurweite: Schmalspur, 760 mm
größte Neigung: 25 ‰
Kleinster Radius: 80 m
Anzahl der Weichen: 33
Anzahl der Eisenbahnkreuzungen: 43
Traktionsart: Dieselbetrieb
Anzahl der Dampflokomotiven: 2
Anzahl der Diesellokomotiven: 4
Anzahl der Güterwagen: 45
>> Triebfahrzeuge

 

 

 

▲ nach oben